Steckbriefe

Detective Inspector John Rebus

Name: John Rebus

Einsatzgebiet: Edinburgh

Status: Der ehemalige Detective Inspector hat nach seinem letzten Fall, "Schlafende Hunde" tatsächlich seine Dienstmarke abgegeben und ist nun in Rente. Soweit die offizielle Version. Doch schon in "Das Gesetz des Sterbens", war Rebus sofort wieder zur Stelle, als Siobhan Clarke ihn um Unterstützung bat. Und auch in Ian Rankins neuestem Krimi "Ein kalter Ort zum Sterben" spielt der alte Quertreiber natürlich wieder die Hauptrolle.

Besondere Kennzeichen: Zynisch, ungeduldig und eigensinnig. Hat ein Problem mit Vorgesetzten und Dienstvorschriften; hat er sich einmal in einen Fall verbissen, dann lässt er nicht locker, bis er ihn – wie unorthodox auch immer – gelöst hat.

Lieblingsort: die Oxford Bar in Edinburgh

Vorlieben: Single Malt, Zigaretten und Rolling-Stones-Platten

Familienstand: geschieden, eine Tochter

Nemesis: Big Ger Cafferty, Edinburghs Unterweltgröße, mit der er mehr gemeinsam hat, als er sich je eingestehen würde

Wie andere ihn sehen: "Kultfigur" (Der Spiegel), "Eine der erfolgreichsten Detektivfiguren der britischen Literatur" (buchreport), "Brillant konzipierter Ermittler, dessen moralischer Kompass immer eindeutig in Richtung Wahrheit weist." (Publishers Weekly), "Ein Elefant im Porzellanladen." (Ian Rankin)

Sein Autor: "Der unübertroffene Meister aller lebenden britischen Krimiautoren!" (The Times)

Sein aktueller Fall: John Rebus will den Ruhestand nutzen, um alte ungeklärte Fälle zu lösen, darunter einen Jahrzehnte zurückliegenden Mord an einer promiskuren Bankiersgattin. Maria Tuquand war in ihrem Zimmer im Caledonian Hotel erwürgt worden, wo sie ihre Liebhaber zu empfangen pflegte. Derweil scheint Rebusʼ alter Gegenspieler Cafferty eine deutlich aktivere Vorstellung von Ruhestand zu haben und bringt sich wieder in Position – Edinburghs Unterwelt gerät in Aufruhr. In "Ein kalter Ort zum Sterben" löst Rebus seinen 21. Fall.

Siobhan Clarke

Name: Siobhan Clarke

Einsatzgebiet: Edinburgh

Status: Hat seit ihrem ersten Einsatz an Rebusʼ Seite (nachzulesen in "Verschlüsselte Wahrheit") eine beeindruckende Polizeikarriere hingelegt. Als Detective Inspector muss sie sich nun nicht länger von ihrem ehemaligen Boss und Freund John Rebus herumkommandieren lassen. Sie schätzt dessen besondere Fähigkeiten, schließlich hat sie eine Menge von ihm gelernt, aber sie weiß auch, dass Rebus unberechenbar sein kann, und achtet darauf, dass er ihre Ermittlungen nicht durcheinanderbringt.

Besondere Kennzeichen: Loyal. Ist in England aufgewachsen, weiß daher, wie man sich als Außenseiter fühlt.

Vorlieben: Fußball

Familienstand: ledig. Aber läuft da was zwischen ihr und Malcolm Fox?

Nemesis: nicht bekannt

Wie andere sie sehen: "Wann bekommt sie endlich ihre eigene Serie? Sie hätte es so was von verdient." (Anonymer Fan)

Ihr aktueller Fall: "Ein kalter Ort zum Sterben". Auch Gangster werden manchmal Opfer von Verbrechen, das muss auch Edinburghs aufstrebender Junggangster Darryl Christie erfahren, als er eines Nachts vor seinem eigenen Haus krankenhausreif geprügelt wird. Aber von wem? Siobhan Clarke soll das Rätsel lösen und erhält dabei ungebetene Hilfe von Malcolm Fox, der sich aus ganz anderen Gründen für Darryl Christie interessiert.

Malcolm Fox

Name: Malcolm Fox

Einsatzgebiet: ganz Schottland

Status: Nach seinen Jahren bei der Dienstaufsicht der schottischen Polizei (siehe "Ein reines Gewissen" und "Die Sünden der Gerechten") hatte man Criminal Investigation Department (CID) keine rechte Verwendung mehr für den Detective. Zumal er als ehemaliger interner Vermittler von vielen Kollegen als Nestbeschmutzer und Verräter angesehen wird. Doch in "Das Gesetz des Sterbens" konnte Fox seine außergewöhnlichen Ermittlerfähigkeiten erneut unter Beweis stellen und sich geschickt in Position bringen für die nächste Beförderungsstufe. Nun arbeitet er an dem renommierten Scottish Crime Campus in Gartcosh, der auf die Bekämpfung von Schwerverbrechen spezialisiert ist. .

Besondere Kennzeichen: Glaubt an Gesetz und Ordnung – und hält sich eisern an die Vorschriften; Einzelgänger, genau wie Rebus

Vorlieben: Nichtraucher; trinkt in Bars generell nur Saft

Familienstand: geschieden, keine Kinder. Aber läuft da was zwischen Fox und Siobhan Clarke?

Nemesis: früher John Rebus, denn es gibt wohl kaum eine Dienstvorschrift, die dieser Mann nicht missachtet hätte. Doch bereits in "Schlafende Hunde" lernt Fox Rebus besser kennen – und schätzen. In "Das Gesetz des Sterbens" ermitteln die beiden Einzelgänger sogar Seite an Seite. Inzwischen sind sie so etwas wie Freunde geworden.

Wie andere ihn sehen: "Fox ist ein facettenreicher Charakter, etwas lebensfremd, aber doch schlau, Abstinenzler nach Jahren des Alkoholmissbrauchs – noch immer verfolgt ihn deswegen das schlechte Gewissen gegenüber seiner Exfrau. Er scheint nicht so unstet zu sein wie Rebus, aber das macht ihn umso interessanter." (Daily Telegraph), "Der neue Ermittler wächst uns sofort ans Herz." (Petra)

Sein aktueller Fall: "Ein kalter Ort zum Sterben": Am Scottish Crime Campus in Gartcosh hat man großes Interesse am aktuellen Geschehen in Edinburgh, denn der brutal niedergeschlagene Darryl Christie scheint in einen Geldwäscheskandal ungeheuren Ausmaßes verwickelt zu sein. Fox soll vor Ort ermitteln und stößt schnell auf äußerst beunruhigende Verbindungen zur russischen Mafia.